Einraumschule

Einraumschule Karlshöfen

Die „Alte Schule“ in Karlshöfen, Hanstedter Weg 1, 27442 Gnarrenburg

Gebäude von innen
(Bild: Bremervörder Zeitung)

Die Einraumschule bzw. die „Alte Schule“ war die erste Schule, die es in Karlshöfen gab.  Diese Schule wurde wohl nicht 1831, wie in der Schulchronik zu lesen, sondern aus Kostengründen erst 1864 gebaut als Einraumschule, in der die Kinder aller Jahrgänge von einem Lehrer in einem Raum unterrichtet wurden. Diese nur 51 m2 große Schule genügte den Anforderungen bis 1911.
Nach einem langen Dornröschenschlaf wurde die alte Einraumschule 2011 wiederentdeckt. Sie war durch ihre Folgenutzung als Stallung, später als Garagen, zweckentfremdet worden und in einem sehr schlechten Zustand.
Ab Mitte Juni 2013 wurde sie restauriert, überwiegend mit EU-Mitteln, und erstrahlt jetzt in neuem Glanz. Sie dient künftig als Schulmuseum. Die „Alte Schule“ ist wieder ausgestattet mit alten Schulbänken, einem alten Schulofen und etlichen anderen Sachen. Sie wird weiter mit Schulgegenständen aus dem 19. und aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ausgestattet werden. Eigentümer ist die Gemeinde Gnarrenburg. Um die Pflege der Einraumschule und des dazugehörigen Geländes kümmert sich der Heimat- und Kulturverein Karlshöfen, mit dem Termine zur Besichtung vereinbart werden können.
 
Besichtigungstermine können unter der Telefonnummer 04763/7383 (Hr. Deharde) oder 04763/316 (Hr. Ahrensfeld) vereinbart werden.

Text über der EingangstürGebäude von außen
(linkes Bild: Bremervörder Zeitung; rechtes Bild: T. Stelling)


Druckversion anzeigen

zurück