Startseite

Energetische Sanierungsmaßnahmen auf der ARA Gnarrenburg

Die Gemeinde Gnarrenburg wird durch energetische Sanierungsmaßnahmen auf der Abwasserreinigungsanlage (ARA) Gnarrenburg den Gesamtenergieverbrauch auf der ARA senken und damit einen nachhaltigen Beitrag zur Reduzierung der Treibhausgasimmissionen (CO2) leisten.

EU-EFRENiedersachsen

Im Rahmen der Maßnahmen werden die Rührwerke in den Belebungsbecken ausgetauscht, außerdem werden Verbesserungen und Erneuerungen an der Belüftung vorgenommen.
Es wird eine Reduzierung der Treibhausgasimmissionen von rund 100 Tonnen CO2 pro Jahr erwartet.

Die energetischen Sanierungsmaßnahmen auf der Kläranlage Gnarrenburg werden aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) nach der Richtlinie über die Förderung von Maßnahmen der Energieeinsparung und Energieeffizienz bei öffentlichen Trägern sowie Kultureinrichtungen durch die NBank gefördert.
Der entsprechende Zuwendungsbescheid wurde am 25. August 2017 wurde unter der Förderkennzahl ZW 2- 85009751 erlassen.
Die Umsetzung der Maßnahme wird in dem Bewilligungszeitraum vom 28.08.2017 bis 30.09.2019 durchgeführt.


Fenster schließen drucken drucken